Betriebliches Gesundheitsmanagement

Was ist das?

Betriebliches GesundheitsManagement (BGM) ist ein strukturierter, geplanter und koordinierter Prozess, mit dem Ziel die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter langfristig und nachhaltig zu erhalten. Gerade unter dem Aspekt geplantes und strukturiertes Vorgehen unterscheidet Gesundheitsmanagement von Betrieblicher Gesundheitsförderung.

Ziel des betrieblichen Gesundheitsmanagement ist es, gesundheitsförderliche Einzelmaßnahmen in einer sinnvollen und effektiven Struktur miteinander zu vernetzen und deren Auswirkungen auf die Mitarbeitergesundheit messbar zu machen. Um das Ziel zu erreichen sollte ein Steuerungskreis Gesundheit gebildet werden. Dazu gehören eine betriebliche Führungskraft und Personen aus unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens, z.B. der Personalabteilung, des Betriebsrats/Personalrats, der Schwerbehindertenvertretung sowie der Betriebsarzt und die Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Der Steuerungskreis Gesundheit bietet die Grundlage für Strategien und Maßnahmen, die umgesetzt werden sollen.

Mit dem BGM soll der nachhaltige Erfolg der BGF gesichert werden.

Mitarbeiterbefragung
Bestandsanalyse
Beratung / Begleitung

Was leisten wir?

Mitarbeiterbefragung

Die Mitarbeiterbefragung ist eine der gängigsten Instrumente im BGM. Es handelt sich hier um ein quantitatives Messverfahren, welches anhand von Fragebögen durchgeführt wird.

In erster Linie wird ein Überblick über die momentane subjektive gesundheitliche Situation der Mitarbeiter/innen gegeben. Es werden Bedürfnisse und Wünsche, aber auch Schwachstellen und Veränderungsmöglichkeiten aus Sicht der Mitarbeiter/innen erfasst. Die Zusammenfassung der Auswertung der Fragebögen ergibt Möglichkeiten für Verbesserungsmaßnahmen.

Ebenfalls ist diese Art der Analyse ein Früh-Indikator für eventuelle negative Entwicklungen im Betrieb.

Inhalte:

  • Befragung der Mitarbeiter anhand eines standardisierten Fragebogens mit individuellem Schwerpunkt
  • Auswertung der Datenerhebung
  • Ableitung von Handlungsempfehlungen für geplante Maßnahmen

Zielgruppe:

  • Alle Mitarbeiter/innen des betroffenen Betriebes
  • Führungskräfte

Ort:

Im Unternehmen

Dauer:

Abhängig von der Anzahl der Mitarbeiter/innen

Bestandsanalyse – Wo stehen Sie im Moment?

Die Bestandsanalyse ist die Basis zur Einführung des betrieblichen Gesundheitsmanagements und dient der Ermittlung Ihres aktuellen Standes in diesem Bereich.

In einem Workshop werden hier die bisherigen Maßnahmen und vorhandene Strukturen im betrieblichen Gesundheitsmanagement aufgenommen und analysiert. Ebenfalls wird eine Krankenstandanalyse vorgenommen, um die Maßnahmen und Ziele spezifisch zu formulieren.

Daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen werden zur Weiterentwicklung der Maßnahmen herangezogen.

 Inhalte:

  • Analyse des Krankenstandes
  • Analyse des aktuellen Standes des Unternehmens im BGM
  • Aufnahme der bisherigen Strukturen und Maßnahmen anhand einer Checkliste
  • Beratung zur Weiterentwicklung und Ableitung von Empfehlungen zur Verbesserung der bereits vorhandenen Maßnahmen
  • Entwicklung einer konkreten und zielorientierten Vorgehensweise im weiteren Verlauf des Programms unter Berücksichtigung der erhobenen Daten

Zielgruppe:

  • Unternehmen, die ein betriebliches Gesundheitsmanagement einführen wollen
  • Unternehmen, die ihre bisher vorhandenen Maßnahmen verbessern und weiterentwickeln möchten

Ort:

Im Unternehmen

Beratung/Begleitung beim Aufbau eines neuen BGM oder bereits bestehenden betrieblichen Gesundheitsmanagement

Gerade unter dem Aspekt älter werdender Belegschaft und des Fachkräftemangels sollte der Arbeitgeber ein hohes Eigeninteresse an der gesundheitsfördernden Gestaltung der Arbeitsbedingungen haben.

Wir beraten und begleiten Sie bei der Implementierung und dem Aufbau eines betrieblichen Gesundheitsmanagements.  Wir begleiten Ihren „Arbeitskreis Gesundheit“, unterstützen Sie bei der Planung Ihrer Gesundheitsprojekte und stellen Ihnen unsere BGM-und BGF-Module zur Verfügung.

Inhalte:

  • Bildung einer Arbeitsgruppe
  • Bestandsaufnahme in Ihrem Unternehmen und gemeinsame Bewertung
  • Persönliche Befragung von Mitarbeiter/innen und Analyse der Arbeitsplätze unter ergonomischen Gesichtspunkten
  • Information zur gesundheitsbewussten Gestaltung von Arbeitsplätzen
  • Fehlzeitenauswertung
  • Erörterung der Arbeitssituation und aller gesundheitsbelastenden Aspekte
  • Handlungsfelder im Betrieb aufdecken und priorisieren
  • Beratung zu Einsatzmöglichkeiten von Gesundheitsmaßnahmen im Betrieb
  • Interdisziplinäre Umsetzung

Zielgruppe:

Beschäftigte aller Hierarchieebenen

Ort:

Im Unternehmen

Menü